Dienstag, 15. März 2011

Birnen Haselnuss Küchlein mit brauner Butter

Schön ist das, wenn man zum ersten Mal ein neues Rezept ausprobiert und es stimmt einfach alles. Der Teig ist fantastisch und das Haselnuss-braune Butter-Birnen-Trio passt perfekt zusammen. Das kann gleich so ins Rezeptbuch, ohne der kleinsten Änderung.




Birnen Haselnuss Küchlein mit brauner Butter
die glutenfreie Version bei Cannelle & Vanille
150g Mehl
50g geriebene Haselnüsse
1 1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Tl Zimt
140g Butter
80g brauner Zucker
100g Honig oder Ahornsirup
2 Eier
2 Birnen
Zimt und Zucker zum Wälzen

1. Butter in einem kleinen Topf so lange erhitzen, bis sie braun wird und nussig riecht. Beiseite stellen und leicht abkühlen lassen. Backrohr auf 180 °C vorheizen.
2. Mehl, Nüsse, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Honig bzw. Ahornsirup und die Eier schaumig schlagen. Langsam die warme Butter unterrühren und mit den Trockenzutaten mischen.
3. Ein Muffinblech fetten, die Birnen halbieren und in dünne scheiben schneiden. Den Teig auf die Formen verteilen, Birnenscheiben darauf legen und 20 Minuten backen.
4. Die Küchlein ein paar Minuten in der Form lassen und dann vorsichtig herauslösen. Wenn man mag kann man sie jetzt noch an den Seiten in Zimtzucker wälzen, für den Knuspereffekt. Muss man aber nicht.

Sonntag, 6. März 2011

Topfenkuchen ohne Boden und Molzegg im Spätwinter

Schön ist das neue Haus Krebsen. Die Sonne ist ganz warm, der Kuchen auch und den Maulwürfen werden wir es schon noch zeigen!





Topfenkuchen ohne Boden 
125g Butter
250g Zucker
3 Eier
1 Pk Vanillezucker
1 kg Topfen
1 Pk Vanillepuddingpulver
5 El Grieß
1 Pk Backpulver
Saft und Schale einer Bio Zitrone

1. Backrohr auf 170°C vorheizen und eine Springform (24cm Durchmesser) fetten.
2. Butter und Zucker schaumig rühren, Eier und Vanillezucker nach und nach unterrühren. In einer anderen Schüssel alle restlichen Zutaten vermischen und unter die Eiercreme rühren.
3. Etwa 1 1/2 Stunden backen. (Mit einem Zahnstocher testen ob er fertig ist. Wenn noch Teig am Zahnstocher hängen bleibt lieber noch ein bisschen länger backen. Er bleibt trotzdem sehr saftig.)